Häufig gestellte Fragen
 
Wann finden die Kurse statt?
Wir vereinbaren den Kurstermin individuell mit Ihnen. Näheres finden Sie unter Termine.
 
Kann ich das auch als Ungeübter?
Ja, Sie können das! Im Beratungsgespräch klären wir sämtliche Fragen der Gestaltung des Schmuckstückes und bereits dabei verweisen wir auf eventuelle Besonderheiten in der Herstellung. Einige Fertigungstechniken sollten tatsächlich Profis überlassen werden, das betrifft auch das Fassen von Edelsteinen. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie gut sehen, oder Ihre Sehhilfe nicht vergessen und sich nichts daraus machen etwas schmutzige Hände zu bekommen. Näheres finden Sie unter Erstberatung und Selber-Schmieden.
 
Muss ich das Schmuckstück auch kaufen?
Nach ausführlicher Beratung und gemeinsam überlegten Design sollten Sie wissen, ob Sie auch selber Schmieden wollen. Ein missratenes Silberschmuckstück kann wieder eingeschmolzen werden. Der Schmiedekurs ist in jedem Fall zu zahlen. Die wertvolleren Edelmetalle werden extra für Sie nach Zuschnitt bestellt, sind somit Sonderbestellungen von einigem Wert und müssen freilich auch abgekauft werden, ob als Rohware oder Ring. Wir helfen Ihnen, dass es ein schönes Schmuckstück wird!
 
Wie lange dauert ein Kurs?
Je nach Entwurf und eigener handwerklicher Fähigkeit ist das sehr verschieden. Für einen einfachen Ring, schlichtere Ohrstecker oder einen Anhänger benötigt man ca. 3 Stunden. Für Details mitunter sehr lange. Großprojekte wie Armreifen oder Colliers eignen sich nicht unbedingt für einen Kurs, das sind mehrere Tage richtig Arbeit. Sie sollen Spaß dabei haben!
 
Was kostet es insgesamt?
Je nach Entwurf bekommen Sie von uns einen Kostenvoranschlag, der so genau wie möglich ist. Für den Kurs zahlen Sie in aller Regel 50,00 Euro pro Person und Stunde. Metall wird nach Verbrauch berechnet (Gewicht des Zuschnittes bei Trauringen, bei Silber des fertigen Stückes). Hier einen pauschalen Preis zu nennen ist unmöglich, auch aufgrund der ständig schwankenden Metallkurse. Wir unterbreiten Ihnen das Angebot immer so aktuell wie möglich, sind aber an tagesaktuelle Edelmetallkurse gebunden. Näheres finden Sie unter Kosten.
 
Kann man einen Goldschmiedekurs als Gutschein verschenken?
Ja, das können Sie.

Variante 1: Sie kaufen einen Gutschein in Höhe eines Geldwertes und bekommen von uns Infomaterial für Goldschmiedekurse mit dazu. Der Gutschein wird dann wie üblich mit den Gesamtkosten verrechnet.

Variante 2: Sie möchten, dass der Beschenkte die Kurskosten nicht erfährt und Ihren selbstgebastelten Gutschein verschenken? Übernehmen Sie die Zahlung bei Abrechnung bzw. Abholung des Schmuckstückes. Sie können in unserem Geschäft bar oder mit EC-Karte bezahlen. Zahlungen per Rechnung können wir leider aufgrund negativer Erfahrungen nicht akzeptieren.
 
Weiter Fragen?
Schicken Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular.